Konflikte lösen

...Perspektiven erweitern...den Blick von außen einnehmen

Mediation im Fall von Trennung und Scheidung

Viele Scheidungsverfahren sind „streitig“. Die ehemaligen Partner streiten miteinander oder über ihre Anwälte. Neben dem Zeit- und Geldverlust kann sich der Streit auf die Gesundheit und das zukünftige Umgehen miteinander negativ auswirken. Besonders wenn es um die gemeinsamen Kinder geht und man nachher noch miteinander auskommen möchte bzw. muss, ist das eine Belastung. Mit einer Mediation kann eine Scheidung oft schneller, kostengünstiger und im gegenseitigen Einvernehmen erreicht werden.

Mediation ist gut für die Kinder

Gerade in Situationen der Trennung und Scheidung ist es für die betroffenen Kinder leichter, wenn die Eltern in der Lage sind, die wichtigen Entscheidungen gemeinsam und auch mit Rücksicht auf die Bedürfnisse der Kinder zu treffen. Die Mediatorin unterstützt die Eltern dabei.

Kosten- und Zeitsparende Alternative zum gerichtlichen Verfahren

Mediation kann sofort unabhängig von Gerichtsterminen beginnen. Die Geschwindigkeit des Verfahrens bestimmen die Teilnehmer. Häufig ist eine Lösung des Konflikts bereits nach wenigen Sitzungen erzielt. Gerichtsverfahren können dagegen bis zur endgültigen Entscheidung mehrere Jahre beanspruchen. Zudem spart Mediation gegenüber gerichtlichen Verfahren Nerven, Zeit und Kosten. Die Konfliktparteien haben das Kostenrisiko selbst im Griff. Bei Gericht entscheidet der Richter wer gewinnt beziehungsweise verliert und die Kosten trägt.

Mediation ist unabhängig von Ländergrenzen

Im Dreiländereck sind Konflikte über die Ländergrenzen an der Tagesordnung. Mediation ist bei grenzüberschreitenden Konflikten möglich und meist vorteilhaft.

Facebook Mediation Netzwerk Freiburg

Mediation Netzwerk Freiburg      E-Mail   Kontakt    Impressum   Datenschutz